Computer-Animation

Zusammenfassung:

Computer-Animation ist das Fachgebiet der Informatik, welches sich mit computergenerierten Folgen von gerenderten Bildern beschäftigt, welche zusammen eine bewegte Szene ergeben. In dieser Zusammenfassung geht es vor allen Dingen um folgende Themengebiete: Starrkörperrotationen, Rotationsmatritzen, Eulerrotation, Quaternionen, Kinematik, inversen Kinematik, Motioncapturing, Gesichtsanimation. Dabei wird eine anatomiebasierte wie auch eine morphingbasierte Animation betrachtet.

In der Praxis wird Computeranimation auf vielfältige Weise genutzt: Sie wird zum Beispiel in Programmen wie 3D Studio MAX, Povray etc. für die Film - Produktion eingesetzt. Aber auch in anderen Bereichen wie der Industrie und nicht zuletzt in Computerspielen werden 3D Grafiken benutzt.

Computeranimationen werden ebenso oft im Marketing eingesetzt. Ideen für den Einsatz in der Fernsehwerbung oder auch in sozialen Medien werden entweder in dem Unternehmen selbst oder von einer spezialisierten Social Media Agentur entwickelt. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist die vereinfachte Darstellung von Abläufen, die man schlecht einfach filmen kann (zum Beispiel zur Erklärung der Funktion eines Motors, besonders des Innenlebens). Architekten können Computeranimationen dafür verwenden, um ihre Arbeit von mehreren Seiten und aus mehreren Perspektiven ansprechend in einem kurzen Film zu präsentieren. Professionell arbeiten erstklassige Programmierer, Grafiker, 3D-Designer bzw. 3D-Modellierer zusammen, um eine Computeranimation zu erstellen.